Kongress „Kooperative Stadtentwicklung“

Also liebe Leute, Schnittchen hin und Kuchen her: Das war heute ein interessanter erster Kongresstag mit mindestens einem sehr guten Redebeitrag von Frau Prof. Dr. Martina Löw „Verteilungskonflikte in Städten. Armut am Stadtrand, Gentrifizierung im Zentrum?“ mit der Erkenntnis, dass wir Verdichtung und soziale Durchmischung in der Stadt brauchen.

Ansonsten sprachen Herr von Lojewski, Beigeordneter des Deutschen Städtetages, zum Thema „Integrierte Stadtentwicklungsplanung – das Amalgam zwischen Politik, Wirtschaft, Bürgerschaft und Verwaltung“ (schwacher Vortrag, ich habe keine Ahnung, was er sagen wollte), Prof. Dr. Detlef Sack, Politologe der Uni Bielefeld, zu „Direkte Demokratie in der Stadtentwicklung“ (muss ich noch drüber nachdenken, wie ich das fand) und Martin Aarts, Stadtentwickler Rotterdam, zu „Die DNA der Stadt im Fokus der Stadtentwicklung“ (interessant, aber imho wenig Impulsmöglichkeit für Bielefeld).

Ein ausführlicherer Bericht folgt in den nächsten Wochen.
Hier das Programm des Kongresses (morgen nimmt Caro für uns am Workshop „Was is(s)t die Stadt?“ teil): http://www.kooperative-stadtentwicklung.de/programm.html

  

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s